Panorama

Herzlich willkommen auf der Website
des Graf-Münster-Gymnasiums!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule.
Sie werden hier umfassend informiert und erhalten einen Eindruck von allen Facetten unseres Schullebens.
Gerne können Sie sich für weitere Auskünfte an uns wenden.

Rolf Müller, Schulleiter

Allgemeiner Elternsprechtag (Kl. 5) am 26. November

Die Buchung der Termine ist von Mittwoch, 21.11., 12 Uhr bis Donnerstag, 22.11., 12 Uhr über den folgenden Link möglich: >>Terminbuchung <<.

Informationen zum Skikurs

Wintersportwoche der 7. Klassen: Sa 15.12.18 – Fr 21.12.18

Letzte Informationen – Busbelegung

Wintersportwoche der 8. Klassen: Sa 09.02.19 – Fr 15.02.19

Anmeldung (pdf)

Ausrüstungsliste (pdf)

FIS-Regeln

Im mittelalterlichen Nürnberg

Für einen Tag verabschiedeten sich die 7. Klassen am 10.12.2018 in das mittelalterliche Nürnberg. Gleich mehrfach wurde der Burgberg erklommen, was bei Einzelnen zu der naheliegenden Frage führte, warum „die ihre Burg so hoch oben gebaut haben“! Wegen der Aussicht natürlich, die an diesem kalten Wintertag besonders gut war.

Besucht wurde beim Aufenthalt in Nürnberg das Kaiserburgmuseum, wo es Rüstungen und Waffen zu bestaunen gab und auch einiges zum selbst Ausprobieren: Eisenhandschuhe, Helme, Schilde, Kettenhemden, Ritterschlag… Für einen Moment verwandelten sich Schülerinnen in Kaiserinnen und Jungs erhoben sich zum edlen Ritter.

So gerüstet und gewappnet waren die Temperaturen beim Stadtrundgang durch Burg und Stadt erträglich. Auch wenn die Sonne die Klassen im Stich ließ und Übles im Schilde führte, wurden dennoch die Verteidigungsanlagen der Burg erkundet, Handwerker- und Patrizierhäuser bestaunt und die Legende vom Heiligen Sebald erfahren.

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen erfreuten die Leserinnen und Leser die Jury mit vielen interessanten, spannenden oder auch lustigen Texten. Es siegte Carl Hacker, Klasse 6a mit einem Auszug aus dem Buch „Warrior & Peace, Göttliches Blut“ von Stella A. Tack vor Johanna Jahn, Klasse 6b, und Luisa Groll, Klasse 6e.

Exkursion zum „Haus der Energiezukunft“ in Wunsiedel

Im Rahmen unserer Schulpartnerschaft mit der SIEMENS AG besichtigten die Physik-Referendare des Studienseminars 18/20 mit ihrem Seminarlehrer Herrn Treuheit und unserem Schulleiter Herrn Müller das „Haus der Energiezukunft“ , die Pelletwerke WunBio und WunPellet  sowie als Höhepunkt den bayernweit größten Batteriespeicher im kommunalen Umfeld (Leistung 8,4 MW, Kapazität 10,2 MWh; dient der Stabilisierung der lokalen Stromversorgung) der SWW (Strom Wasser Wärme) Wunsiedel. Im Showroom erklärte Siemens-Experte Andreas Schmuderer zunächst äußerst kompetent, wie Energieverbrauch und –erzeugung zusammenhängen. In Wunsiedel setzt man konsequent auf erneuerbare Energien (Sonne, Wind, Biomasse) und optimiert insbesondere das Zusammenwirken der Bereiche Strom, Wärme und Verkehr. In der anschließenden Führung durch die Pelletwerke und den Batteriespeicher veranschaulichte der SWW-Geschäftsführer Marco Krasser, wie die weitgehend autonome Versorgung mit Strom und Wärme in Wunsiedel erreicht wird: Möglichst effektive Nutzung regionaler erneuerbarer Energieträger und weitestgehend optimierte Energiekreisläufe. Für unsere Schule hatte diese Exkursion v. a. die Funktion, die Möglichkeiten für zukünftige Schülerexkursionen nach Wunsiedel auszuloten. Beispielsweise lautet ein Lehrplaninhalt der 8. Klasse in Physik „Einblick in die Energieversorgung“ – genau ein solcher Einblick ist in Wunsiedel auf beeindruckend innovative und zukunftsweisende Art möglich. Unser herzlicher Dank gilt der SIEMENS AG und der SWW Wunsiedel.

Welt-Aids-Tag 2018

Mannschaftsmeister in der obersten Wettkampfklasse

Am 24.11.2018 wurden in der Bärenhalle in Bindlach die jährlichen Schulschachmeisterschaften ausgetragen.

Diesmal kämpften 56 Mannschaften aus ganz Oberfranken mit mehr als 200 Teilnehmern bei dieser Großveranstaltung um die Meistertitel und Pokale. Unsere Mannschaft hat dabei ihre Kraft von der Q12 mit Simon Grömer und Ben Leo Bock über Tino Kornitzky bis sogar aus der 5. Klasse geschöpft mit einem der jüngsten Kämpfer Felix Bock. Für die Q12er Simon Grömer und Ben Leo Bock, die gerade Abitur machen, war es die letzte Gelegenheit ihr Können nochmal so richtig zu zeigen. In den Vorjahren waren die beiden im Orga-Team und als Schiedsrichter bei den Schachmeisterschaften tätig und konnten nicht teilnehmen. Es durfte daher diesmal nichts anbrennen, so dass eine Mannschaft aufgestellt wurde, die auch vereinsübergreifend eine Mischung aus dem TSV Bindlach und dem FC Bayern München Schachabteilungen darstellte.

Von den beiden amtierenden U20 Mannschaftsmeistern Ben Leo Bock und Simon Grömer über Tino Kornitzky, der U16 Bayernmeister im Blitz bis zum jungen amtierenden U14 Mannschaftsmeister Felix Bock aus der 5c.

Nichtsdestotrotz kam gleich der Schock am Anfang des Turniers mit unerwarteten Startschwierigkeiten. Da halfen auch die ganzen Meistertitel mit entsprechender Routine erst einmal nicht. Allerdings hat das den Kampfgeist und Siegeswillen unseres Teams erst so richtig geweckt: Die Mannschaft behielt die Nerven und hat sich schnell gefangen.
Die beiden letzten Spiele wurden mit sensationellen Siegen mit jeweils 4:0 gewonnen. Die Gegner wurden in dieser entscheidenden Phase regelrecht vom Brett gefegt.

Nach 5 Runden stand unser Team dann ganz oben auf dem Siegerpodest mit Mannschaftspokal, Siegerurkunden und Medaillen im Blitzlichtgewitter (Die Bildergalerie ist auf der Veranstalterhomepage zu finden unter https://www.schach-bindlach.de)
Euch wünschen wir jetzt schon viel Erfolg und Freude bei den Schulschachmeisterschaften im nächsten Jahr, die für all unsere Strategen und Denker eine wirklich hochspannende Herausforderung ist !

Ben Leo Bock

Feierliche Aufnahme

Das Graf-Münster-Gymnasium wird Vollmitglied im nationalen Excellence-Schulnetzwerk für MINT-Spitzenförderung

Am 02. November wurde das Graf-Münster-Gymnasium auf der MINT-EC-Schulleitertagung 2018 in Hamburg offiziell als Vollmitglied in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen.

Schulleiter OStD Rolf Müller nahm dort die Mitgliedsurkunde von Dr. Mark Hamprecht, Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg, in Vertretung des Hamburger Bildungssenators und Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender MINT-EC, entgegen.

Bereits im Juli kam aus Berlin die freudige Nachricht über die Aufnahme als Vollmitglied in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC nach nur zwei Jahren im Status der Anwartschaft. Eine Fachjury hatte die Wieder-Bewerbungen des Graf-Münster-Gymnasiums begutachtet und der Schule ein hervorragendes MINT-Profil attestiert. Unsere Schule überzeugte vor allem durch seine Forscherklassen, die auch schon Schülerinnen und Schülern der Unterstufe eine Vielzahl an Aktivitäten im MINT-Bereich bieten, aber auch durch die Fülle an Kooperationen mit externen Partnern (unter anderem der Universität Bayreuth, der Patenfirma Siemens AG oder TenneT) sowie einem gut durchdachten MINT-Konzept.

Das Bild zeigt unseren Schulleiter, Herrn OStD Rolf Müller, zusammen mit dem MINT-Koordinator, OStR Matthias Wutschig und dem Hausmeister Herrn Klaus-Dieter Scholz, beim Anbringen der neuen Tafel am Haupteingang des GMGs.

P-Seminar „Stadtrallye Latein“

Dass es Spaß macht, eine Grundschulklasse bei Minusgraden mehrere Stunden durch Bayreuth zu führen, hätte ich vorher definitiv nicht gedacht!

Im Rahmen des P-Seminars „Stadtrallye Latein“ zeigten wir, elf Schülerinnen und Schüler der Q 12, einer 3. und 4. Klasse der Birkenschule Anfang Oktober, wie die Römer ­– obwohl sie überhaupt nicht hier waren – Bayreuth mit ihrer Kultur und Sprache beeinflusst haben.

Mithilfe von Wandmalereien (im 3. Stock des GMG), Statuen und einem epischen Gladiatorenkampf versuchten wir, den Kindern mit Spiel und Spaß soviel wie möglich über die Römer beizubringen – von der römischen Lebensweise über das Zahlensystem bis hin zu den Göttern und Sagengestalten. Und das Ganze immer veranschaulicht an Gegenständen und Bauwerken in unserer Stadt Bayreuth!

Und obwohl es auf jeden Fall nicht einfach ist, die Aufmerksamkeit von über 20 quasselnden Grundschülern zu bekommen, hatten alle Beteiligten nicht nur viel Spaß, sondern haben auch noch viel gelernt.

Wir wanderten von unserer Schule zur Stadtkirche, über den Marktplatz zum Opernhaus und wieder zurück. Auf dieser Strecke gestaltete jeder von uns eine Station und ließ die Kinder Aufgaben lösen, woraus sich dann am Ende ein Lösungssatz ergab, mit dessen Hilfe sie am Ende noch eine süße Überraschung fanden.

Mathis Laute

Änderungen in den Stundenplänen

Durch den Einsatz der Studienreferendare ergeben sich nach den Herbstferien bei manchen Klassen/Kursen Änderungen in den Stundenplänen.

[Informationen für Schülerinnen und Schüler]

Schüleraustausch mit Bristol

>> Anmeldeformular <<

Instant Theatre in englischer Sprache für die 6. Jahrgangsstufe

Bereits zum dritten Mal war Pag Naylor aus Leeds in England am GMG zu Gast um mit Schülerinnen und Schülern in zwei Shows mit jeweils drei Klassen Improvisationstheater in englischer Sprache zu machen.

Er entwickelte dabei in Zusammenarbeit mit den 6.-Klässlern ein Stück, das auf seinen Fragen und den Schülerantworten basierte. Praktisch alle Antworten, auch die schwierigsten, wurden in das Stück eingebaut. So war etwa der Held der zweiten Show ein 200 Jahre alter Fußballspieler von Manchester United, der viel mit Schildkröten zu tun hatte … Das klingt überaus obskur, wurde aber sehr lustig! Unsere Schülerinnen und Schüler bekamen innerhalb von 75 Minuten eine authentische Spracherfahrung geboten, die ihnen gezeigt hat, dass sie bereits sehr viel Englisch verstehen und auch sprechen können.

Ein großes Dankeschön geht an den Elternbeirat unserer Schule, der dieses Projekt wieder finanziell unterstützt hat.

J. Gerdes

The Wilde Shamrock Touring Theatre am GMG

Es ist mittlerweile schon Tradition, dass im Herbst das Wilde Shamrock Theatre aus Dublin am GMG Station macht, um der Oberstufe ein Theaterstück in englischer Sprache vorzuspielen. In diesem Jahr wurde informativ und gewohnt unterhaltsam das Stück „The Life and Times of William Shakespeare“ dargeboten, übrigens unter tatkräftiger Mithilfe zweier Schüler unserer Schule, die genau wie die drei professionellen Schauspieler einen begeisterten Applaus bekamen. Ein paar typisch irische Songs rundeten eine überaus gelungene Vorstellung ab.

J. Gerdes

Juniorwahl am GMG

Gerade hat das GMG zum ersten Mal am Juniorwahl-Projekt teilgenommen. Die Wahl ist nun abgeschlossen, 79 Prozent der Stimmberechtigten haben den Weg ins GMG-Wahllokal gefunden. Das Abstimmungsergebnis wird am Wahlsonntag ab 18 Uhr auf www.juniorwahl.de veröffentlicht. Angesichts gewisser Verwerfungen im politischen Betrieb ist Demokratieerziehung heute mehr denn je ein wesentlicher Aspekt der politischen Bildung, weshalb wir (die Sozialkunde-Lehrer) die Schülerinnen und Schüler in den teilnehmenden Kursen und Klassen (Q11, 10. Klassen, eine 9. Klasse) auf die Teilnahme an der Landtagswahl vorbereitet haben. Mit Unterstützung freiwilliger Wahlhelfer aus den Reihen der Schüler wurde nun an zwei Tagen unter realen Bedinungen gewählt, wobei die Stimmzettel des Stimmkreises Bayreuth zugrundegelegt waren.

Unser städtischer Schulpfleger, der Bundestagsabgeordnete Thomas Hacker, hat dankenswerterweise die Teilnahme der Schule am Projekt durch den Erwerb einer “Demokratie-Aktie” im Wert von 250 Euro unterstützt.

Alexander Prechtl

Wie sieht eigentlich ein Byte aus? . . . So!

Der Mechatronikkurs des Graf-Münster-Gymnasium gibt Antwort. [weiterlesen]

Informationen zum neuen Schuljahr


Stundenpläne   Informationen für Schüler


Einteilung der neuen 8. Klassen

NTG 7a, 7c → 8a 
NTG 7b, 7d → 8b
SG → 8c

Sonderfälle s. Aushang vor H111


Ablauf des ersten Schultags

5. Klassen
8.30 h Treffen im Pausenhof, danach Begrüßung in Halle 1 und Klassleiterunterricht bis ca. 10.40 h.
Für die Eltern besteht ab ca. 9 Uhr in der Aula die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Gespräch mit der Schulleitung.

6. – 10. Klassen

Klassleiterunterricht bis ca. 10.30 h (Räume s. Klassleiterliste)
11 Uhr Schulanfangsgottesdienst in St. Hedwig

Oberstufe

Plenumssitzungen Q11 (8 h Theaterraum) und Q12 (8 h Halle 2)
11 Uhr Schulanfangsgottesdienst in St. Hedwig

Ab Mittwoch für alle Klassen Unterricht nach Stundenplan.

Freiwilliges soziales Schuljahr

8 Schüler des GMG absolvierten in diesem Schuljahr ihr freiwilliges soziales Schuljahr und wurden am 17.7.2018 im Landratsamt mit einem Zertifiakt der Stadt Bayreuth belohnt.

2. Platz bei Wettbewerb Diakonisches Lernen „Mitten ins Leben“

Zehn bayerische Schulen wurden für innovative und nachhaltige diakonische Begegnungen vom Religionspädagogischen Zentrum Heilsbronn ausgezeichnet.
Für zukunftsweisende diakonische Begegnungen in Bayern wurden am 20.07.2018 bei einem Event in dem Diakoniedorf Herzogsägmühle bei Peiting zehn Preisträgerklassen und deren Lehrkräfte mit 1.000, 750 oder mit 500 Euro ausgezeichnet. Im Zentrum des Wettbewerbs „Mitten ins Leben“ der Initiative Diakonisches Lernen steht, wie Lehrkräfte mit ihren Schülern und Schülerinnen soziale Begegnungs- und Lernmöglichkeiten im Unterricht anbahnen, außerhalb des Klassenzimmers durchführen und diese mit den Inhalten des Lehrplans in Verbindung bringen.Unsere Schule konnte sich über einen 2. Platz freuen. Als Preisträger wurde das Projektseminar „Diakonie in Bayreuth: „Glücksspielsucht“ mit dem Leitfach evangelische Religion geehrt.

Wortgefechte mit MdB Thomas Hacker

Berlin. Eine rege Debatte zum Thema Umweltschutz und Digitalisierung entbrannte im Abgeordneten-Haus am 12.7. zwischen dem Abgeordneten Thomas Hacker und den 10. Klassen des GMG, die vom 9. bis 13.7. im Rahmen einer Studienfahrt die Hauptstadt besuchten. Wer nun um den heißen Brei herumredete oder sachlich blieb, lässt sich im Nachhinein nicht mehr klären, das kann aber jeder mündige Bürger selbst entscheiden.

Auf dem anschließenden Weg zum Bundestag gingen Orientierung und Ausweise verloren, doch die Aufregung legte sich auf der Besuchertribüne bei einem hoch informativen Vortrag über Geschichte und Bedeutung der Stenografie. Der abschließende Rundgang in der beeindruckenden Kuppel des Reichstagsgebäudes ermöglichte einen Rundumblick auf die verregnete Hauptstadt.
Dort hatte jeder während der Woche die Wahl zwischen diversen kulturellen Leckerbissen gehabt. Über fehlende Sitzgelegenheiten im Club oder beim reichlichen Frühstücksbuffet konnte angesichts der guten Grundstimmung hinweggesehen und auch die Turbulenzen des letzten Abends konnten auf der Heimfahrt weggeschlafen werden. Was bleibt, sind viele neue Eindrücke und eine schöne gemeinsame Zeit.

Sie möchten Ihr Kind für das neue Schuljahr am GMG anmelden?

Wir freuen uns auf Sie!

 

Anmeldezeiten:

Montag – Mittwoch, 07. – 09. Mai 2018 und Freitag, 11. Mai 2018
jeweils von 8 bis 16 Uhr im Sekretariat (Hauptbau, 1. Stock)

Erforderliche Unterlagen (im Original):

  • Übertrittszeugnis
  • Geburtsurkunde
  • evtl. Sorgerechtsnachweis

Wichtige Dokumente:

Informationen zu den Forscherklassen

[Flyer im pdf-Format]

Gelegenheit zur Besichtigung unserer Schule

Für Familien, die unseren “Tag der offenen Tür” verpasst haben, wird am

Freitag, 20. April ab 15 Uhr

ein ausführlicher Rundgang durch die Schule angeboten.

Wir bitten um telefonische Anmeldung im Sekretariat (0921-75983-0).

Tag der offenen Tür

Infoveranstaltung für die neuen 5. Klässler

17. März 2018

Beginn: 9.30 Uhr

An diesem Tag erhalten Sie die Gelegenheit, das Leben und Lernen in der Schulgemeinschaft des GMGs kennenzulernen.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Aufgrund der aktuellen Unwetterwarnung entfällt heute (18.01.2018) der Unterricht für alle Klassen ab 12 Uhr. Für Schülerinnen und Schüler, die nicht nach Hause kommen können, besteht ein Betreuungsprogramm in der Schule.

Die Abendveranstaltung ab 19 Uhr “Unterwegs in den Krisenregionen unserer Erde” findet wie geplant statt.

Medienscouts am GMG

Unsere Medienscouts sind nicht anonym! Sie sind Ansprechpartner und wollen Zeichen setzen!

Seit Beginn dieses Schuljahres gibt es am GMG die neu gegründete Arbeitsgemeinschaft der Medienscouts. Zehn Schüler aus der 8. bis 10. Klasse werden hier umfassend in Medienkompetenz geschult, um dann als Multiplikatoren vor allem in den Klassen 5 – 7 arbeiten zu können. Aufgabe der Medienscouts ist die Prävention, also das Vorbeugen von z. B. Missbrauch, Cybermobbing, Cybergrooming und allgemein illegalen Aktivitäten im Internet.
[Weiterlesen]

Panorama

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück