GMG-Sicherheitsbeauftragter

OStR Thorsten Löw (Deutsch / Sport)

Sprechstunde: Donnerstag, 11:15 – 12:00 Uhr, zusätzlich jederzeit nach Vereinbarung;
Kontakt: Telefonisch über das Sekretariat: 0921 / 759830


Aufgaben

  • Unterstützung und Beratung der Schulleitung in Bezug auf sicherheitsrelevante Aspekte und Konzepte;
  • Koordination und Auswertung von präventiven Maßnahmen (z.B. Feueralarm);
  • Mitglied im Kriseninterventionsteam;
  • Information der Schülerschaft und des Kollegiums;

Verkehrserziehung

  • Verkehrserziehungsprojekt in der 5. Jahrgangsstufe in Zusammenarbeit mit der Bayreuther Polizei;
  • Verkehrsquiz des Seminars Bayern für Verkehrs- und Sicherheitserziehung in der 6. Jahrgangsstufe;
  • Integriertes Verkehrserziehungskonzept

Verhaltenshinweise

Bei Feueralarm während des Unterrichts …

  1. Fenster schließen;
  2. Raum ohne Drängen verlassen;
  3. Vor dem Zimmer auf den letzten Schüler warten, Tür einklinken;
  4. Sammelstelle den Fluchtschildern folgend, ruhig, geordnet und zügig aufsuchen;

Bei Feueralarm in der Pause …

  • Nach Ertönen des Alarmsignals sofort die angegebene Sammelstelle auf den bekannten Fluchtwegen aufsuchen:

Sammelstelle Jahrgangsstufen 5 bis 9: Schützenplatz;
Sammelstelle Jahrgangsstufen 10 bis 12: Lisztstraße (Gehweg neben den Turnhallen);

  • Zusammenfinden in der Unterrichtsgruppe der darauffolgenden Schulstunde;
  • Vollzähligkeit überprüfen und nach Kontrolle durch eine Lehrkraft melden.

Fluchtwege und Sammelbereiche

Hauptbau:

Fluchtwegbeschilderung folgen und am Schützenplatz sammeln; vom jeweiligen Klassenzimmer aus das nächst liegende, frei begehbare Treppenhaus benützen;

Neubau / Schwimmhalle / Sporthallen / Aula:

Fluchtwegbeschilderung folgen, Gebäude auf dem schnellsten Weg durch die Ausgangstüren verlassen, in Richtung Lisztstraße gehen und sich auf dem Gehweg neben den Turnhallen sammeln;

Versperrter Fluchtweg: Im Klassenzimmer auf das Eintreffen der Rettungsmannschaft warten! Türen schließen!

  1. In den Sammelbereichen beisammen bleiben, Vollzähligkeit überprüfen; Vollzähligkeit der Klasse an der zentralen Meldestelle melden;
  2. Wege/ Straßen für die Rettungsfahrzeuge freihalten;