Deutsch

deutsch3
Lesen!

„LeihBar“ – Schulbibliothek

image019   image027   Leihbar bearbeitet

Die LeihBar ist die Schülerbibliothek des Graf-Münster-Gymnasiums. Sie ist eine eigenständige Zweigstelle des RW21, der Stadtbibliothek Bayreuth. Jeder Besitzer einer gültigen Ausleihkarte der Stadtbibliothek kann sich bei uns zu den Nutzerbedingungen der Stadtbibliothek Medien ausleihen und auch alle Dienste der Stadtbibliothek nutzen.
Hier gibt es nähere Informationen.

Antolin: Online-Portal zur Leseförderung für die Klassen 5 – 8

Das GMG besitzt eine Schullizenz für dieses Online-Portal, auf dem die Schüler/innen Quizfragen zu gelesenen Büchern beantworten können und dafür Punkte bekommen. Benutzername und Kennwort erhalten die Schüler/innen von der jeweiligen Deutschlehrkraft.

Link zur Seite: www.antolin.de

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Zeitung in der Schule

Lesepass zur regelmäßigen Erfassung der Lesetätigkeit von Schülern

Parallel zu „Antolin“ oder anstelle von „Antolin“ kann auch der Lesepass eingesetzt werden. Hier tragen die Schüler/innen ein, welches Buch sie wann, wie lange und in welchem Umfang gelesen haben. Dann legen sie es einem Elternteil zur Unterschrift vor. In regelmäßigen Abständen findet auch eine Kontrolle durch die Deutschlehrkraft statt.
Hier kann der Lesepass herunterladen werden.

Fächerübergreifendes Lektüreprojekt zum Jugendbuch „Das Austauschkind“

Promi-Leseabend

Leseklub

Lesetagebuch

Lesenacht

Tauschbibliothek

Kreatives / Rhetorik

Märchenbuch

Das große Märchenbuch der Klasse 5a
(Schuljahr 13/14)

Jugend debattiert

In der 9. Jahrgangsstufe wird eine Aufsatz-Schulaufgabe durch eine Debatte ersetzt. Nähere Infos siehe hier: Jugend debattiert

Schülerzeitung

Schüler/innen schreiben Gedichte:

„Inventur“

Frühlingsgedichte

Rhythmusprojekt „Rap“

Projekt Hobbit-Zeitung

Zur Lektüre „Der kleine Hobbit“ gestalteten Sechstklässler/innen Seiten einer „Hobbit-Zeitung“.

Argumentierendes Schreiben

Diskussion um den Erhalt des Palastes der Republik in Berlin: „Rettet den Palast“

Unterwegs

Weimarfahrt-bearbeitetWeimarfahrt der Deutschkurse in Q11

Regelmäßig fahren die Deutschkurse der 11. Klassen nach Weimar, um das Zentrum der Weimarer Klassik authentisch vor Ort zu erleben. Dabei stehen ein Besuch im Goethehaus und Nationalmuseum sowie eine Führung durch die Stadt Weimar unter dem Schwerpunkt „Klassik“ auf dem Programm. Optional ist auch ein Besuch der Gedenkstätte Buchenwald möglich, um den Kontrast zwischen Diktatur und Hochkultur an einem Ort besonders intensiv erfahrbar zu machen.

Besuch der Markgrafenbuchhandlung

Unterrichtsgang zum Stadtfriedhof

Bibliotheksbesuch

Besuch des Markgräflichen Opernhauses

Theater
Aktionen

Kopf-Kick – das ist Kino im Kopf

Und Kino im Kopf erzeugte der Schriftsteller Markus Stromiedel bei den Schülern und Schülerinnen der Unterstufe, als er am 15.6.2016 in der Aula aus dem ersten Band seiner Trilogie „Der Torwächter“ vorlas. Es geht um Simon, ein 13-jähriger Junge, dessen Eltern Hals über Kopf in das Dorf seines Großvaters ziehen, ohne dass er den Grund dafür erfährt. Er lernt die mutige Ira kennen und mit ihr zusammen rutscht er in das größte Abenteuer seines Lebens. Nach und nach erfährt er von seinen besonderen Fähigkeiten und findet heraus, was es mit dem mystischen „Tower“ auf sich hat. Außerdem ist da noch Ashakida, eine Leopardin, mit der Simon etwas Besonderes verbindet.

Die Kinder lauschten begeistert Herrn Stromiedels Lesung und wurden durch seine Stimme und seine Vortragsweise mitgerissen. Anschließend gab es noch eine Gelegenheit für Fragen, die die Schüler und Schülerinnen intensiv nutzten, ob es nun nach dem Verdienst des Autors pro Buch oder nach den Namen der Figuren war. Herr Stromiedel beantwortete wie versprochen jede Frage außer die nach dem Inhalt. Denn „wenn ihr wissen wollt, wie es weitergeht, müsst ihr lesen“.

Am Nachmittag fand dann noch eine Lesung und ein Autorengespräch mit den W-Seminaren statt, dessen Teilnehmer und Teilnehmerinnen ebenfalls begeistert waren.

Kopfkick