Panorama

Herzlich willkommen auf der Website
des Graf-Münster-Gymnasiums!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule.
Sie werden hier umfassend informiert und erhalten einen Eindruck von allen Facetten unseres Schullebens.
Gerne können Sie sich für weitere Auskünfte an uns wenden.

Rolf Müller, Schulleiter

Informationen zum Übertritt ans Gymnasium

Die Anmeldung für das Schuljahr 2019/20 erfolgt vom 6. – 10. Mai 2019 jeweils von 8:00 – 16:00 Uhr im Sekretariat der Schule: Schützenplatz 12, 95444 Bayreuth (1.Stock).

Der Anmeldebogen ( pdf ) kann bereits zu Hause ausgefüllt werden.

Bringen Sie bitte zur Anmeldung außerdem noch folgende Unterlagen mit:
•   das Übertrittszeugnis im Original
•   die Geburtsurkunde im Original
•   ggf. einen Sorgerechtsbeschluss
•   ein Passbild von Ihrem Kind

Und sollten Sie aus dem Landkreis Bayreuth kommen:
Bitte denken Sie an den online ausgefüllten Antrag für die Busfahrkarten! (www.landkreis-bayreuth.de/Schulweg)

Wichtige Dokumente:
•   Allgemeine Informationen (pdf)
•   ESIS-Elternbrief (pdf)
•   Zusatzangebote (pdf)

Team GMG beim FunRun

16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Eltern, Schüler und Lehrer waren auch in diesem Jahr wieder für das Team GMG beim Maisel’s FunRun über 5 Kilometer, Viertel- und Halbmarathon unterwegs. Petra Bauer gelang der Sieg in ihrer Altersklasse, Oliver Jordan und Max Püls (7b) wurden Zweite in ihrer Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch an alle Starter, vor allem unsere Jüngsten!

Wir brauchen IHRE Stimme!

Das sechste Jahr in Folge bietet die Sparda-Bank in Form eines Wettbewerbs die Möglichkeit Fördergelder für ein Projekt zu erhalten. Dieses Mal dreht sich das Projekt des GMGs um das Thema Umwelt. Investiert werden sollen die Fördergelder der Spardabank in einen Wasserspender zur Wiederbefüllung von Trinkflaschen. Dadurch erhoffen wir uns den durch Plastikflaschen anfallenden Müll zu reduzieren und ein nachhaltiges Konsum- und Umweltbewusstsein zu fördern.

Jetzt brauchen wir SIE! Mit nur wenigen Klicks können Sie helfen unser Vorhaben in die Tat umzusetzen! Stimmen sie auf der Internetseite von „Sparda-machts-möglich“ für unser GMG und leisten sie so einen Beitrag für die Umwelt!

Den Link zur Internetseite finden sie hier: https://www.sparda-machts-moeglich.de

Vielen Dank!

Ihre SMV

Finaaaale, oho!!!

In einer überzeugenden Mannschaftsleistung konnte sich unsere Tennismannschaft der Mädchen nun auch noch gegen das RWG Bayreuth durchsetzen und steht deshalb verdient im Bezirksfinale am 3. Juni in Bamberg! Eine ganz großartige Leistung, zu der wir allen Mädels ganz herzlich gratulieren.

Ein herzliches Dankeschön geht an den TC Rot-Weiß Bayreuth, ohne den die Durchführung dieses Wettkampfs wegen des Dauerregens nicht möglich gewesen wäre! Völlig komplikationslos durften wir spontan die Hallenplätze bespielen! Eine ganz schöne Geste und Zeichen toller Kooperation zwischen Schule und Verein!

Was Spiderman besser wissen sollte!

Oder: Was wir von der Natur lernen können!


Unsere Forschergruppe der 6. Jahrgangsstufe machte sich zu einer ganz besonderen Exkursion auf: wir waren zu Gast beim Lehrstuhl Biomaterialien im nagelneuen TAO-Gebäude und erfuhren von Prof. Scheibel in einem außerordentlich kurzweiligen und anwendungsorientierten Vortrag, was die Forschungsschwerpunkte der Mitarbeiter seines Lehrstuhls sind. Da geht es nämlich vor allem darum, was Spiderman besser wissen sollte – und was wir von der Natur lernen können.
Wir danken Herrn Prof. Scheibel und seinem Team, insbesondere auch seiner Frau, die uns diesen eindrucksvollen Nachmittag ermöglicht und organisiert habe

Exkursion der 9. Klassen nach Flossenbürg

Nach dem Besuch im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände führte die 9. Klassen eine weitere Exkursion in das ehemalige Konzentrationslager nach Flossenbürg. Auf einem Rundgang über das Gelände und bei einem Besuch in der Ausstellung erfuhren sie mehr über die Geschichte des Konzentrationslagers, das auch in Bayreuth und Pottenstein Außenlager hatte.

Bezirksfinale Klettern: Platz 2

Spontan zum Erfolg! Herzlichen Glückwunsch!

Tag der offenen Tür

Infoveranstaltung für die neuen 5. Klässler

Samstag, 30. März 2019

Beginn: 9.30 Uhr

An diesem Tag erhalten Sie die Gelegenheit, das Leben und Lernen in der Schulgemeinschaft des GMGs kennenzulernen.

>> Programm für den Informationstag <<

>> Orientierungsplan <<

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Allgemeiner Elternsprechtag am 8. April

Die Buchung der Termine ist von Dienstag, 02.04., 12 Uhr bis Mittwoch, 03.02., 12 Uhr über den folgenden Link möglich: >>Terminbuchung <<.

Informationen zu den Forscherklassen

[Flyer im pdf-Format]

Der InnoTruck war am GMG

Die Initiative InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) besuchte in Kooperation mit der MINT-Region Bayreuth das Graf-Münster-Gymnasium. Bei der gemeinsamen Veranstaltung unter dem Motto „Greatplace2brain“ erwartete angemeldete Schulklassen im Inneren des doppelstöckigen Forschungstrucks eine interaktive Ausstellung zur Bedeutung von Innovationen und Zukunftstechnologien. Die begleitenden Wissenschaftler boten multimediale Führungen sowie praxisnahe Experimente an und beantworteten Fragen zu den Perspektiven in MINT-Berufen. Während der „Offenen Tür“ am Montag waren interessierte Forschernaturen, Eltern und umliegende Schulen eingeladen. Der Eintritt war frei.

Geführte Rundgänge und Workshops gab es für folgende unserer MINT-Gruppen:
Forscherklassen der 6. Jahrgangsstufe; Wahlkurse NaWi Plus, Robotik, Stories from tomorrow, Physikkurs der Q11 und einige einzelne Klassen. Zudem waren auch benachbarte Schulen mit Gruppen zu Gast.

Im Rahmen der letzten Führung konnten wir sogar unsere Oberbürgermeisterin Frau Brigitte Merk-Erbe sowie MdB Dr. Silke Launert bei uns begrüßen und ihnen interessante Einblicke in mögliche Zukunftstechnologien geben.

Der InnoTruck kommt ans GMG (29. – 30. April)

Angemeldete Schülerinnen und Schüler lernen anhand von mehr als 80 überwiegend interaktiv gestalteten Exponaten die Bedeutung von Innovationen durch praxisnahe Versuche kennen. Dabei erfahren die Jugendlichen auch, worauf es in technischen Berufen ankommt, wie Ingenieure oder Forscher denken und welche Ausbildungs- und Studienwege interessante Perspektiven für die persönliche Karriereplanung versprechen.

Offene Tür für interessierte Bürgerinnen und Bürger:

Montag, 29.04 von 14.15 bis 17.00 Uhr

Nähere Informationen erhalten Sie unter https://www.innotruck.de/mobile-ausstellung.

Eine technische Meisterleistung

Nachdem Alexander Haid (7a) im vergangenen Jahr bei seiner ersten Teilnahme gleich einen 3. Platz im Regionalentscheid von “Schüler experimentieren” abräumte, konnte er sich bei seinem zweiten Anlauf in diesem Jahr schon den Regionalsieg in Oberfranken sichern. Aber nicht nur das: hierdurch war er berechtigt, auch beim großen Landesentscheid am 11./12. April in Dingolfing anzutreten und erhielt für seinen “Einkauf3R – einen technisch verbesserten Einkaufswagen” sogleich einen Sonderpreis. Eine herausragende Leistung, zu der wir unserem Alexander auf das herzlichste gratulieren!
Die Schulfamilie des Graf-Münster-Gymnasiums ist sehr stolz auf Dich und freut sich mit Dir!

Rhapsody-in-School

Im Rahmen der Initiative „Rhapsody-in-School“, eine ehrenamtlich arbeitende Organisation, die sich das Ziel gesetzt hat, junge Menschen an klassische Musik heranzuführen, besuchte der renommierte Flötist und Dirigent Maurice Steger am 04.04. die Klassen 6D und 6F.

Herr Steger stellte seine Instrumente vor und berichtete von seinem Leben als Musiker. Die Schülerinnen und Schüler stellten begeistert Fragen und nutzen die Chance, einen erfolgreichen und tollen Künstler hautnah erleben zu können.

Als Vertreter der Kulturfreunde Bayreuth, die Herrn Steger für ein Konzert in Bayreuth gewinnen konnten, waren Herr Zinner und Frau Dengel vor Ort.

Lisa Weiß

Im Demonstrationslabor Bio-/Gentechnik der Universität Bayreuth dem Täter auf der Spur

Bayreuth, 28.3.2019. Es ereignete sich ein … naja, jetzt einmal langsam. Ein Verbrechen hat ja zum Glück nicht stattgefunden. Allerdings durften die Schülerinnen und Schüler des biologisch-chemischen Praktikums und die Schülerinnen und Schüler des Biologiekurses 1b12 unserer Schule in die Rolle eines Forensikers schlüpfen. Der Auftrag: DNS isolieren, vermehren, sichtbar machen. Denn nichts anderes ist der Job eines Forensikers bei einem wirklichen Verbrechen. Hört sich einfach an, ist es aber nicht unbedingt. Hohe Konzentration und eine geduldige, vor allem außerordentlich sorgfältige Arbeitsweise im Team wurden den Jungwissenschaftlern abverlangt. So viel kann man schon einmal verraten: Zum Schluss hat Herr Dr. Scharfenberg, der das Praktikum leitete, unseren Schülerinnen und Schülern ein dickes Lob ausgesprochen, weil genau das wirklich super funktionierte. [weiterlesen]


Bezirksfinale Basketball: Platz 2

Eine klasse Leistung als jüngste Mannschaft im Turnier! Herzlichen Glückwunsch!

Zwischen Größenwahn und Höhenangst – die 9. Klassen im Nürnberger Dokuzentrum (2019)


Mal nicht zum Shopping in der längsten europäischen Fußgängerzone, sondern auf eine Reise in die dunkle deutsche Vergangenheit fuhren unsere 9. Klassen in die fränkische Metropole Nürnberg. Die alte Kaiserstadt diente schließlich auch den Nationalsozialisten als Kulisse für ihre Reichsparteitage. Einen anschaulichen Eindruck von dem Größenwahn des zwölfjährigen „1000jährigen Reichs“ bot der Rundgang über das Gelände: Eine Halle errichtet aus Granit und Marmor für eine Rede des „Führers“ einmal im Jahr, eine zwei Kilometer lange Straße – geplant für den preußischen Stechschritt von Platte zu Platte, der ebenso schnell imitiert wie erschöpft wieder aufgegeben wurde, ein Aufmarschfeld vor der Rednertribüne mit als Türmen verkleideten Toilettenhäuschen…

Im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände wurde der Rundgang durch die Ausstellung für so manchen zur Mutprobe, durchbricht doch die Ausstellung die nationalsozialistische Architektur und überspannt auf schmalen Brücken hohe Hallen. Thema des durch den Nürnberger Vereins „Geschichte für alle“ moderierten Rundgangs waren Jugend und Propaganda. Und auch ein Hauch Schule durchwehte die Veranstaltung, wenn bei kleinen Gruppenarbeiten Hitlerjugend und jugendlicher Widerstand erarbeitet und vorgestellt wurden.

Spiel‘ gut mit C#Nat!

was haben Aceton, jede Menge Bausteine und die Forscherklassen vom GMG gemeinsam? Klar, das klingt nach chemischen Experimenten und kniffligen Bauaufgaben! In der letzten Woche waren die beiden Forscherklassen 5a und 5b nämlich zu Besuch beim höchst interessanten Chemieprogramm „C#Nat – Chemie vernetzt Naturwissenschaften“ an der Uni Bayreuth. Zuerst gab es eine kurzweilige Info vom Leiter der Didaktik Chemie, AD Walter Wagner, über Lego-Steine und ihre besondere Kunststoffmischung. Dann rückten die Jungforscher profimäßig ausgerüstet mit Schutzhandschuhen, Kitteln und Schutzbrille den Kunststoffsteinen mit Lösungsmittel zu Leibe. [weiterlesen]

Herausforderungen der Energiewende

Prof. Stephan Pöhler von der Fa. TenneT erläutert unseren Schülern die Problematik des Übertragungsnetzes in Deutschland

Auch in diesem Jahr wurde die erfolgreiche Kooperation mit der Fa. TenneT fortgesetzt. Prof. Stephan Pöhler kam zu den gut 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserer Physikkurse der Q11, um mit ihnen über die Herausforderungen der Energiewende zu sprechen. Insbesondere wurde dabei die Problematik des Übertragungsnetzes diskutiert, welches den im Norden Deutschlands durch Windkraft produzierten Strom über Gleichstromtrassen in den Süden transportieren soll. In einem kurzweiligen und fachkundigen Vortrag informierte uns Herr Prof. Pöhler sehr anschaulich und fachkompetent über Chancen und Herausforderungen dieses riesigen Projektes. Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung dieser Kooperation im nächsten Jahr!

Großer Erfolg bei der Mathematikolympiade

Elf Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe hatten sich für die der “kleine” Landesrunde der Mathematikolympiade, die am Mittwoch, den 27.2.19 an der Universität Bayreuth stattfand, qualifiziert. Am Vormittag mussten sie anspruchsvolle Aufgaben, die weit über den Schulstoff hinausgehen, in einer dreieinhalbstündigen Klausur bearbeiten. Nach dem Mittagessen in der Mensa durften sie in verschiedenen Workshops erfahren, warum der Eisbär nicht friert oder was alles in unserem Boden steckt. Bei der anschließenden Preisverleihung durften sich sieben Teilnehmer über eine Medaille freuen. Einen dritten Preis erhielten David Schlör (5b), Phillipp Hofmann (5d), Samuel Fraunholz (6a) und Melina Zeidler (6d). Zweite Preise gingen an Jonas Ohnesorge (5d) und Teodor Franke (6b) und über einen hervorragenden ersten Preis durfte sich Filip Schubert (5b) freuen. Allen Preisträgern herzlichen Glückwunsch.

Migration als Projekt

An zwei Tagen machten Ende Februar alle 10. Klassen das Thema „Migration“ zu ihrem Projekt. Sowohl aktuelle als auch historische Ursachen für Migration, aber auch rechtliche Fragen, wie die Grundlagen für den Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft, waren Gegenstand. Einen besonderen Beitrag leistete dabei auch in diesem Jahr unser Kooperationspartner Herr Fischer, der vor allem den Fokus auf deutsche Aussiedler aus Russland legte und die wechselvolle Geschichte der Deutschen in Russland in allen Facetten vermittelte. Und wie es üblich und alter Brauch ist, gingen die Klassen nicht aus dem Vortrag ohne noch vorher gemeinsame Lieder gesungen zu haben.

Neben den reinen Fakten, die im „postfaktischen Zeitalter“ für eine sachliche Diskussion des aktuellen und brisanten Themas unerlässlich sind, war auch Raum dafür, sich der Migrationsgeschichte in der eigenen Familie bewusst zu werden.

M. Illig

Jugend forscht 2019

Auch im zehnten Jahr reißt die Erfolgsserie nicht ab!


Im Rahmen des diesjährigen Regionalentscheides “Schüler experimentieren” am 21. Februar 2019 in der Fachhochschule Hof nahmen in diesem Jahr zum zehnten Mal in Folge 17 Schülerinnen und Schüler in neun Forschergruppen teil. Abermals kann sich das Ergebnis wirklich sehen lassen. [Bericht vom Regionalentscheid]

Änderungen in den Stundenplänen

Durch den Wechsel des Studienseminars ergeben sich im zweiten Halbjahr bei manchen Klassen/Kursen Änderungen in den Stundenplänen.

[Informationen für Schülerinnen und Schüler]

Änderungen in den Stundenplänen

Durch den Einsatz der Studienreferendare ergeben sich nach den Herbstferien bei manchen Klassen/Kursen Änderungen in den Stundenplänen.

[Informationen für Schülerinnen und Schüler]

Tag des Sports 2019

Fundsachen vom Tag des Sports können ab Montag im Sekretariat abgeholt werden.

Das war wieder ein echt „heißer“ Museumsbesuch!

Am 25.1.2019 und am 1.2.2019 … oder vor mehreren tausend Jahren befanden wir uns mit den Schülerinnen und Schülern der Natur AG erneut in der Eiszeit des Urweltmuseums in Bayreuth. Dort haben wir erfahren, wie sich das Klima im Lauf der Erdgeschichte immer wieder verändert hat. [weiterlesen]

Informationen zum Skikurs

Wintersportwoche der 8. Klassen: Sa 09.02.19 – Fr 15.02.19

Merkblatt für die Wintersportwoche II (pdf)

Anmeldung (pdf)

Ausrüstungsliste (pdf)

FIS-Regeln

Behalte den Flug in deinem Gedächtnis

Wie stellst du dir eine Autorenlesung vor? Vielleicht so, dass der Autor vorne vor dem Publikum sitzt und ewig, mit monotoner Stimme, aus seinem Buch vorliest. Hört sich nicht so spannend an, aber die Autorenlesung von Sudabeh Mohafez war ganz anders. [weiterlesen]

Teambuilding, Parcours, Tauchspiele…

All das und noch viel mehr haben wir, das P-Seminar Sport der Q12, am 19.12.18 den sechsten Klassen, bei ihrem Sporttag, geboten. [weiterlesen]

Von der Metallbearbeitung bis zum Hightech-Motor

Der Mechatronikkurs des Graf-Münster-Gymnasiums besucht wie jedes Schuljahr ein gymnasiales Praktikum bei der Technische Berufsbildung Bayreuth. Am Ende gibt es für jeden ein Zertifikat. [weiterlesen]

Im mittelalterlichen Nürnberg

Für einen Tag verabschiedeten sich die 7. Klassen am 10.12.2018 in das mittelalterliche Nürnberg. Gleich mehrfach wurde der Burgberg erklommen, was bei Einzelnen zu der naheliegenden Frage führte, warum „die ihre Burg so hoch oben gebaut haben“! Wegen der Aussicht natürlich, die an diesem kalten Wintertag besonders gut war.

Besucht wurde beim Aufenthalt in Nürnberg das Kaiserburgmuseum, wo es Rüstungen und Waffen zu bestaunen gab und auch einiges zum selbst Ausprobieren: Eisenhandschuhe, Helme, Schilde, Kettenhemden, Ritterschlag… Für einen Moment verwandelten sich Schülerinnen in Kaiserinnen und Jungs erhoben sich zum edlen Ritter.

So gerüstet und gewappnet waren die Temperaturen beim Stadtrundgang durch Burg und Stadt erträglich. Auch wenn die Sonne die Klassen im Stich ließ und Übles im Schilde führte, wurden dennoch die Verteidigungsanlagen der Burg erkundet, Handwerker- und Patrizierhäuser bestaunt und die Legende vom Heiligen Sebald erfahren.

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen erfreuten die Leserinnen und Leser die Jury mit vielen interessanten, spannenden oder auch lustigen Texten. Es siegte Carl Hacker, Klasse 6a mit einem Auszug aus dem Buch „Warrior & Peace, Göttliches Blut“ von Stella A. Tack vor Johanna Jahn, Klasse 6b, und Luisa Groll, Klasse 6e.

Feierliche Aufnahme

Das Graf-Münster-Gymnasium wird Vollmitglied im nationalen Excellence-Schulnetzwerk für MINT-Spitzenförderung

Am 02. November wurde das Graf-Münster-Gymnasium auf der MINT-EC-Schulleitertagung 2018 in Hamburg offiziell als Vollmitglied in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen.

Schulleiter OStD Rolf Müller nahm dort die Mitgliedsurkunde von Dr. Mark Hamprecht, Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg, in Vertretung des Hamburger Bildungssenators und Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender MINT-EC, entgegen.

Bereits im Juli kam aus Berlin die freudige Nachricht über die Aufnahme als Vollmitglied in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC nach nur zwei Jahren im Status der Anwartschaft. Eine Fachjury hatte die Wieder-Bewerbungen des Graf-Münster-Gymnasiums begutachtet und der Schule ein hervorragendes MINT-Profil attestiert. Unsere Schule überzeugte vor allem durch seine Forscherklassen, die auch schon Schülerinnen und Schülern der Unterstufe eine Vielzahl an Aktivitäten im MINT-Bereich bieten, aber auch durch die Fülle an Kooperationen mit externen Partnern (unter anderem der Universität Bayreuth, der Patenfirma Siemens AG oder TenneT) sowie einem gut durchdachten MINT-Konzept.

Das Bild zeigt unseren Schulleiter, Herrn OStD Rolf Müller, zusammen mit dem MINT-Koordinator, OStR Matthias Wutschig und dem Hausmeister Herrn Klaus-Dieter Scholz, beim Anbringen der neuen Tafel am Haupteingang des GMGs.

Schüleraustausch mit Bristol

>> Anmeldeformular <<

Informationen zum neuen Schuljahr


Stundenpläne   Informationen für Schüler


Einteilung der neuen 8. Klassen

NTG 7a, 7c → 8a 
NTG 7b, 7d → 8b
SG → 8c

Sonderfälle s. Aushang vor H111


Ablauf des ersten Schultags

5. Klassen
8.30 h Treffen im Pausenhof, danach Begrüßung in Halle 1 und Klassleiterunterricht bis ca. 10.40 h.
Für die Eltern besteht ab ca. 9 Uhr in der Aula die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Gespräch mit der Schulleitung.

6. – 10. Klassen

Klassleiterunterricht bis ca. 10.30 h (Räume s. Klassleiterliste)
11 Uhr Schulanfangsgottesdienst in St. Hedwig

Oberstufe

Plenumssitzungen Q11 (8 h Theaterraum) und Q12 (8 h Halle 2)
11 Uhr Schulanfangsgottesdienst in St. Hedwig

Ab Mittwoch für alle Klassen Unterricht nach Stundenplan.

Sie möchten Ihr Kind für das neue Schuljahr am GMG anmelden?

Wir freuen uns auf Sie!

 

Anmeldezeiten:

Montag – Mittwoch, 07. – 09. Mai 2018 und Freitag, 11. Mai 2018
jeweils von 8 bis 16 Uhr im Sekretariat (Hauptbau, 1. Stock)

Erforderliche Unterlagen (im Original):

  • Übertrittszeugnis
  • Geburtsurkunde
  • evtl. Sorgerechtsnachweis

Wichtige Dokumente:

Gelegenheit zur Besichtigung unserer Schule

Für Familien, die unseren “Tag der offenen Tür” verpasst haben, wird am

Freitag, 20. April ab 15 Uhr

ein ausführlicher Rundgang durch die Schule angeboten.

Wir bitten um telefonische Anmeldung im Sekretariat (0921-75983-0).

Aufgrund der aktuellen Unwetterwarnung entfällt heute (18.01.2018) der Unterricht für alle Klassen ab 12 Uhr. Für Schülerinnen und Schüler, die nicht nach Hause kommen können, besteht ein Betreuungsprogramm in der Schule.

Die Abendveranstaltung ab 19 Uhr “Unterwegs in den Krisenregionen unserer Erde” findet wie geplant statt.

Medienscouts am GMG

Unsere Medienscouts sind nicht anonym! Sie sind Ansprechpartner und wollen Zeichen setzen!

Seit Beginn dieses Schuljahres gibt es am GMG die neu gegründete Arbeitsgemeinschaft der Medienscouts. Zehn Schüler aus der 8. bis 10. Klasse werden hier umfassend in Medienkompetenz geschult, um dann als Multiplikatoren vor allem in den Klassen 5 – 7 arbeiten zu können. Aufgabe der Medienscouts ist die Prävention, also das Vorbeugen von z. B. Missbrauch, Cybermobbing, Cybergrooming und allgemein illegalen Aktivitäten im Internet.
[Weiterlesen]

Panorama

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück